Hiermit gelangen Sie wieder zurück zur StartseiteHier erfahren Sie die neuesten TermineHier gelangen Sie zur BildergallerieHier können Sie das Gästebuch einsehen und selber Einträge herreinschreibenHier erfahren Sie mehr über unsere Kontaktmöglichkeiten

Montag | 10.12.2018 

Die Künsterlin
arrow.jpg (8932 bytes) Lebenslauf
Angelika Hecht-Schneewolf, geboren 1948 in Oberhausen...
arrow.jpg (8932 bytes) Philosophie
Hatten die Bilder am Anfang meiner künstlerischen Entwicklung in den meisten Fällen noch eine relativ eindeutige Erfassbarkeit...
Galerie
arrow.jpg (8932 bytes) Bilderübersicht
Hier finden Sie Fotografien aller Bilder
arrow.jpg (8932 bytes) Bild suchen
Geben Sie den Namen des zu suchenden Bildes ein.
Service
arrow.jpg (8932 bytes) Gästebuch
Tragen Sie sich in das neue Gästebuch ein
arrow.jpg (8932 bytes) Newsletter
Geben Sie ihre eMail-Adresse an und erhalten Sie immer die neuesten Termine und News per eMail
arrow.jpg (8932 bytes) For a million years
Größe: 100 x 100 cm
Material: Hier wird demnächst die Beschreibung des Bildes stehen
Ein Stück mit silberner Farbe bedecktes Leder in Schlangenstruktur - wahrscheinlich ursprünglich zur Verarbeitung zu Taschen und Schuhen vorgesehen - gleitet, fast ohne Spuren, über (oder durch) einen holografisch beschichtetes Kunststoff-Tuch. Bei Tageslicht haben das Leder und der Untergrund fast den gleichen Silberton und sind kaum von einander zu unterscheiden. Bei Kunstlicht reflektiert der Untergrund alle Regenbogenfarben und das gefärbte Leder hebt sich stumpf vom Leuchten der Farben ab. A piece of silver-dyed leather in snake-pattern - very likely designed for shoes and handbags - glides over (or through) a ground of synthetic fabric, also with a layer of silver. In little natural light the leather and the undercoat can have the same shade of silver. In full artificial light the shineless surface of the leather stands out against the surface sparkling in all the colours of the rainbow. Das Bild beschäftigt sich auf einer emotionalen wie auch formalen Ebene mit dem sensiblen Song "For A Million" der Rockgruppe ALPHAVILLE. Es handelt sich dabei um einen eher surrealistischen Text. Der Refrain bezieht sich auf schlafende Schlangen und lautet: ..."For a million years they dream For a million years they dream And the fog conceals and hides and eats our souls Before they open up their eyes again..." Obwohl oder gerade weil die Bildfläche ziemlich leer erscheint, läßt die Arbeit eine große Bandbreite personengebundener Interpretationen zu. The picture deals, in an emotional as well as a formal respect, with the very sensitive song "For A Million" by the German rock group ALPHAVILLE. The lyrics are kind of surrealistic and can therefore only be interpreted individually. The work refers to the song´s refrain (see above: ... "For a million years...". While the picture seems rather empty, it reveals to the onlookers some generally understood meaning as well as some of their only personally accessible patterns.

For a million years
Preis: 600,00 EUR

arrowleft.gif (363 bytes)

vorheriges

nächstes

arrowright.gif (364 bytes)

www.hecht-schneewolf.de © 2003 by Angelika Hecht-Schneewolf